Aktuelles vom Sprenger

Öfter mal was Neues? Unsere aktuellen Rezepte, saisonale Produkte, oder wer weiss, vielleicht auch etwas Klatsch und Tratsch, finden Sie hier auf unserer Homepage.

Kulinarische Weihnachtsideen

Fondue Chinoise & Co.Fondue Chinoise & Co! Laden Sie den Weihnachstflyer mit Festagsmahl-Ideen:  PDF Download (1.3MB)





Fleischfondue Varianten

Fondue Chinoise - Zutaten

  • 0,8 –1 kg dünn aufgeschnittenes
  • Kalbs- und Rindfleisch - bitte vorbestellen
  • ½ l Gemüsebouillon
  • 2 EL Sojasauce
Zubereitung: Bouillon mit der Sojasauce mischen und kochend ins Fleischfondue-Caquelon füllen. Auf dem Rechaud auf dem Siedepunkt halten. Fleisch an Fonduegabeln gesteckt portionenweise in der Bouillon garen. Mit Saucen und Beilagen geniessen. Übriggebliebene Bouillon durch ein Sieb passieren, mit Gemüsestreifen nochmals aufkochen, mit 1 EL Sherry verfeinern und als Suppe servieren.

Beilagen: Raclettekartoffeln, Gemüsestreifen oder exotische Früchte wie Ananas, Mangos oder Papayas.


Fondue Bourgignonne - Zutaten

  • 250 g Rindshuft
  • 250 g Kalbshuft
  • 250 g Lamm-Entrecôte
  • 250 g Pouletbrust
  • 900 g Speisefettcrème oder Kokosfett
Zubereitung: Fleisch von uns in 1–2 cm grosse Würfel schneiden lassen. Fett im Fondue-Caquelon auf 160 °C erhitzen und auf dem Rechaud heisshalten. Fleischstückchen auf Holzspiesschen stecken und im Caquelon frittieren.

Beilagen: Senffrüchte, eingelegte Maiskölbchen und Eierschwämmchen, süsssaure Zwetschgen


Winzer-Fondue - Zutaten

  • 200 g Pouletbrüstchen, in Streifen
  • 200 g Kaninchenrücken, in Würfeln
  • 200 g geschnittenes Schweinsfilet
  • 200 g geschnittenes Kalbsfilet
  • 1 l Geflügelbouillon
  • 5 dl Weisswein z. B. Riesling
  • 1 EL zerdrückte rosa Pfefferkörner
  • feingeriebene Schale von ½ Zitrone
  • 1 kleiner Lauch, in Streifen
Zubereitung: Bouillon mit Wein, Pfeffer, Zitrone und Lauch aufkochen und auf dem Rechaud warm halten. Fleisch portionenweise aufspiessen und in der Bouillon sieden lassen.

Beilagen: Duchesse-Kartoffeln, Parmesancrackers. Für Parmesancrackers: 200 g geriebener Parmesan mit 40 g gerösteten,
grob gehackten Kürbiskernen mischen, als Rondellen von cirka 3 cm Durchmesser in eine beschichtete Pfanne streuen und
beidseitig goldgelb backen.

Spezial: Auch Leberli oder Nierli- machen sich gut im Winzerfondue.


Bouilli Boeuf - Zutaten

  • 1kg mageres Rindfleisch zum Sieden in Würfel geschnitten
  • 2l leichte Bouillon (Gemüse- oder Rinds bouillon
  • 1 Beutel Sommergemüse tiefgefroren
Zubereitung: Die Bouillon aufkochen, eine mit Lorbeerblatt und Nelke besteckte Zwiebel zugeben. Fleisch portionenweise aufspiessen und in der Bouillon sieden lassen.

Beilagen: Dazu passt frisches Brot oder Kartoffeln, diverse Saucen, Cornichons etc.

Alle Rezepte und noch mehr finden Sie im Metzgermagazin «en Guete»

Salzissen

Die Salzisse, die wir zwischen Dezember und Januar produzieren, ist die richtige Wegzehrung für eine ausgiebige Zecherei. Nahrhaft ist sie und von grossem Kaliber: Ein Viertelkilo bringt sie locker auf die Waage. Sie ist prall gefüllt mit gutem Kalb- und Schweinefleisch, Speck und Zwiebeln; gewürzt wird sie mit Muskat, Macis, Kardamom und Aromat. Mit ihrem feinen Brät gleicht die Salzisse dem Thurgauer Stumpen, zumal in der geräucherten Variante. Es gibt sie aber auch «grün», in der Art der Siedwurst. Wie diese wird auch die Salzisse nach traditioneller Art in Handarbeit mit einem Hölzchen verschlossen.


Fleisch im Teig

Der Klassiker schlechthin an Weihnachten sind unsere Filet im Teig. Fixfertig zubereitet müssen Sie diese nur noch in den Ofen schieben und fertig ist der Festschmaus. Oder Sie weichen aus auf einen saftigen Schinken im Brotteig, dessen Brotkruste sich vollsaugt mit dem feinen Saft des Beinschinken.

En Guete


zurück